Ihr Konto

  Ihr Warenkorb

 Klassische
Musik
Pop Rock
Jazz Films
Methoden
Studien
Musikalische
Ausbildung
ZubehörGeschenke Notennotizbücher
    di-arezzo.fr  di-arezzo.co.uk  di-arezzo.de  di-arezzo.ch  di-arezzo.es  di-arezzo.it  di-arezzo.jp  di-arezzo.com  



    

Onomatotek

Mirtha Pozzi

Polrythmische Anteile bei Onomatopöe (Methodenstudien).

Lemoine

Referenz :

29442



21.11 €

AUF LAGER

Versand noch HEUTE


Anzahl  






Onomatotek zeigt Stimmpolyrhythmien , die manchmal das Spielen mit Händen und Füßen, an Ort und Stelle oder in Bewegung betreffen.
Die Überlagerung von rhythmischen Zellen ermöglicht ein Gesamtspiel sowie eine Arbeit zum individuellen und kollektiven Zuhören. Das polyrhythmische Spiel bietet die Möglichkeit einer aktiven Teilnahme an der Schaffung einer starken und eingängigen Musik, bei der der gesamte Körper in den Klangprozess einbezogen wird. Das Stimminstrument, die stimmlichen Phänomene - Atmung, Phonation, Vibrationen ... - werden in den Dienst der Erzeugung von Geräuschen im Raum gestellt.
Diese Praxis des Polyrhythmus ist ein Bestandteil der traditionellen Schlagzeugmusik in Afrika, Lateinamerika, Indien ... aber sie hat auch Komponisten zeitgenössischer Musik angezogen, darunter Steve Reich mit Klatschmusik , Terry Riley mit IN C und viele andere. andere.

Ein pädagogischer Wille animiert dieses Projekt permanent: Werkzeuge zu geben, um den Rhythmus auf organische Weise mit einer spielerischen Dimension zu üben und durch das Üben der Ensemblemusik zu erblühen.

Die rhythmischen Zellen sind aus Onomatopoeia, Interjektionen, Phrasen, erfundenen Wörtern, Wörtern auf Französisch, Wörtern von Geräuschen, Ausdrücken, die aus der Bildsprache entlehnt sind, oft ungewöhnlich oder überraschend, aufgebaut.
Die Wörter werden für ihre Töne ausgewählt. Die Schreibweise von Wörtern in Französisch kann geändert werden, um dem Schreiben eines Geräusches ein näheres Zeichen zu geben. Es geht darum, Wörter von ihrer Bedeutung zu befreien und sie aus ihren üblichen Rollen herauszulösen.
In diesen Polyrhythmen gibt es keine Hierarchie zwischen den Teilen. Alle sind gleich wichtig - es gibt jedoch Schwierigkeitsgrade. Den Musikern, die üben, muss klar gemacht werden, dass jede Stimme zu einem Ganzen gehört. Die Schwierigkeit und die Komplexität liegen nicht nur in jedem von ihnen, sondern auch in ihrer Verzahnung, der Präzision des Aufbaus und dem Zusammenhalt des Ganzen.

Die empfohlene Methode für das Studium der Partitur ist: mündliche Übermittlung / Reproduktion / Kritik und Selbstkritik / Auswendiglernen / und schließlich Lesen. Wenn wir Partitionen durch Lesen (Dechiffrieren) ansprechen wollen, sollte dies laut erfolgen, um sofort in die Produktion des Klanguniversums einzusteigen.

Es werden vorbereitende Musikspiele angeboten, um sich mit dem Musikmaterial vertraut zu machen.
Alle Teilnehmer sind eingeladen, alle Teile des Polyrhythmus zu studieren und zu üben. Das Studium der Zellen muss dem der Struktur vorausgehen.

Das Schreiben der Noten ist den Schlagzeugpartituren entlehnt. Die Notenwerte sind in der Regel kurz, die Tonhöhe ist unbestimmt, nahe an der gesprochenen Sprache. Die Position der Noten im Notensystem gibt die relative Höhe an.
Die metronomische Angabe kann mit einiger Flexibilität beobachtet werden. Es ist die Praxis, die es bestimmen muss, indem sie darauf achtet, die rhythmische Kraft des Ganzen zu bewahren.
Die sich wiederholende Natur ist Teil dieser Musik - wie in vielen Formen von Polyrhythmen zu finden, einschließlich Schlagzeug. Es ist notwendig, eine Mechanisierung bei der Wiederholung der Zellen zu vermeiden, stets wachsam zuzuhören und die Energie zu erhalten, die das Ganze während der Ausführung nährt.

Die Musik wird ständig neu erstellt ...




Mirtha Pozzi - Onomatotek - Noten - di-arezzo.de
21.11 €




FOLGENDE ARTIKEL KÖNNEN SIE INTERESSIEREN

Papeterie Musicale - A4 Notenpapierauflage - Notenpapier - di-arezzo.deMarc Pincherle - Kleines Lexikon der musikalischen Begriffe - Noten - di-arezzo.deAccessoire pour Musicien - Original Stylophon - Musikzubehör - di-arezzo.deJean-Michel Davis - 10 Etüden für Jazz Vibraphon - Noten - di-arezzo.deJIMENEZ - FM Jazz - 1. Jahr - Noten - di-arezzo.de
Papeterie MusicalePincherle MarcAccessoire pour MusicienDavis Jean-MichelJIMENEZ
A4 Notenpapierauflage
Notenpapier-Pad
Kleines Lexikon der musikalischen Begriffe
Solfeggio - Musiktraining
Original Stylophon
10 Etüden für Jazz Vibraphon
Vibraphon Studien - Noten
FM Jazz - 1. Jahr
Solfège - Jazz Musiktraining
7.90 €AUF LAGER14.01 €AUF LAGER39.10 €AUF LAGER18.66 €AUF LAGER29.34 €AUF LAGER

Georges Guillard - Praktisches Handbuch der Gehöranalyse - Noten - di-arezzo.deBart Quartier - Bild - Noten - di-arezzo.deCadeaux - Musique - Tasse - Violet Cup Liebesmusik - Musikzubehör - di-arezzo.deMichel Cals - Entschlüsselungen Band 2 - Noten - di-arezzo.deLaurent Elbaz - Melom @ .net - Noten - di-arezzo.de
Guillard GeorgesQuartier BartCadeaux - MusiqueCals MichelElbaz Laurent
Praktisches Handbuch der Gehöranalyse
Gehöranalyse mit CD - Musikalisches Training
Bild
Noten - Marimba Solo
Tasse - Violet Cup Liebesmusik
Entschlüsselungen Band 2
Perkussionsstudien - Noten
Melom @ .net
Musikalische Geschichte
32.91 €AUF LAGER19.05 €AUF LAGER12.64 €AUF LAGER26.06 €AUF LAGER31.01 €AUF LAGER




 
Mirtha Pozzi - TCDC Dog Drum Arbeitsplatte - Noten - di-arezzo.dePOZZI MIRTHA
TCDC Dog Drum Arbeitsplatte
Noten - 3 Schlagzeuger
ALFONCE
14.20 €
Mirtha Pozzi - Kati-Kitaté - Noten - di-arezzo.dePOZZI MIRTHA
Kati-Kitaté
Noten - 8 Percussionisten
ALFONCE
19.54 €